Künstlerinformationen

Kitty In The Casket

Single: "Twenty17"
Album: "Rise" VÖ: 18.08.2017

Rodeostar / Soulfood

Man muss nur die täglichen Nachrichten anschalten, um sofort der harten Realität ins Auge zu blicken: Das Leben, wie wir es kennen, droht vollends aus den Fugen zu geraten. Egal wohin man schaut herrschen Angst vor Terror, Populismus, Vertreibung, gibt es besorgniserregende Wahlergebnisse, bedenkliche Koalitionen, Krisengipfel. Mehr denn je ist die freie Welt gefordert, einer derartigen Entwicklung entgegenzutreten. Diesbezüglich gehen Kitty In A Casket mit bestem Beispiel voran: Ihr neues Album Rise dokumentiert bereits auf dem kämpferischen Frontcover, worum es den Musikern geht. Die Faust fest entschlossen zum Himmel gereckt, das Motto der Gegenwart auf den Lippen, steht Sängerin Kitty Casket für gelebte Zivilcourage: aufstehen, sich wehren, zusammenrücken, sein Schicksal in die eigene Hand nehmen! Gleich zwölf Mal bezieht Rise eindeutig Stellung, von radikal bis gefühlvoll, von unerschrocken bis sensibel, von schnell und hart bis sanft und behutsam. Rise ist die bislang stärkste und abwechslungsreichste Scheibe der österreichischen Punkrock-Band, deren rasanter Reifungsprozess nicht von ungefähr kommt.

In Konzerten sind Kitty In A Casket eine Macht! Mit Rise zieht diese offenkundige Stärke nun stärker denn je auch in ihre neueste Studioproduktion ein. Kitty: „Eine der häufigsten Reaktionen, die wir von unserem Publikum bekommen, ist das Lob, dass wir live noch viel energetischer klingen als auf Scheibe. Ist doch logisch, dass wir eine solche Einschätzung als Ansporn nehmen, unsere Bühnenqualitäten diesmal auch auf unser aktuelles Album zu übertragen.“ Als Konsequenz aus dieser Zielsetzung wurde mit Daniel Flamm erstmalig in der KIAC-Bandgeschichte ein außenstehender Produzent verpflichtet, der dafür gesorgt hat, dass die Musiker ihre neuen Songs mehr oder minder live im Studio eingespielt haben. „Dadurch klingt alles viel freier, gelöster, vor allem das Schlagzeug hat von diesem Verfahren ungemein profitiert“, freut sich Kitty.

Positiv überrascht sein werden die Fans auch von der abermaligen Weiterentwicklung dieser außergewöhnlichen Band, die mit Rise einen neuen musikalischen Höhepunkt erreicht und nicht nur optisch, sondern auch musikalisch ihr gewachsenes Selbstbewusstsein demonstriert. Kitty: „Bei uns tut sich was! Wir stellen uns auf die Hinterbeine und betrachten Rise als Aufforderung an uns wie auch an andere: Steht auf und rückt näher zusammen!“ Gelegenheiten dazu gibt es in Kürze reichlich, spätestens auf der ´Hell Nights-Tour` im Oktober 2017 (siehe Tourdaten).

 

KITTY IN A CASKET live:

15.07.2017 Calw - Altblech Motor Weekend
19.08.2017 Dinkelsbühl - Summer Breeze Open Air
29.09.2017 Mannheim - 7er Club
30.09.2017 Düsseldorf - Pitcher
07.10.2017 Berlin - Cortina Bob

 

HELL NIGHTS TOUR 2017:

20.10.17 Kaiserslautern - Kammgarn
21.10.17 Magdeburg - Factory
22.10.17 Flensburg - Roxy
24.10.17 Nürnberg - Cult
25.10.17 Freiburg - Crash
26.10.17 München - Backstage
27.10.17 Leipzig - Conne Island
28.10.17 Hamburg - Logo
29.10.17 Rostock - Mau Club
30.10.17 Frankfurt - Das Bett
31.10.17 Köln - Underground

 

https://www.kittyinacasket.com/

 

Zurück